Lenovo Deployment Assistant (LDA) Desktop-Anwendung

Desktop-Anwendung, die IT-Administratoren bei der Installation von Software auf mehreren PCs ohne manuelle Konfiguration unterstützt. Die Anwendung automatisiert die Erstellung von Anwendungspaketen, Konfigurationselementen und Inventarerweiterungen.

Lösung Desktop-Anwendung
Branche Software & Technologie
Kooperationsmodell

T&M

Methode Agile
Team
  • .NET-Entwickler
  • QA-Engineer
  • UX/UI Designer
  • Business Analyst
  • Projektleiter

Kunde

Case-Highlights

  • Automatisiert die Erstellung von Installationspaketen, Konfigurationsdateien und Inventarerweiterungen
  • Benachrichtigt Administratoren über neue Versionen der Anwendung
  • Stellt sicher, dass alle Anwendungen auf angeschlossenen PCs korrekt installiert sind

Problem

Der Kunde benötigte eine Desktop-Anwendung, die Administratoren bei der Installation von Software auf angeschlossenen Computern über System Center Configuration Manager (SCCM) unterstützt.

SCCM ist ein Windows-Service für Management, Deployment und Sicherheit von Geräten in einem Unternehmen.

Die Installation von Anwendungen direkt über SCCM ist sehr zeitaufwändig und erfordert manuelle Eingriffe, um

  • ein Installationsprogramm für jede Anwendung herunterzuladen,
  • Installationsanweisungen zu befolgen,
  • Installationsskripte zu schreiben, usw.

Die App sollte es den Administratoren ermöglichen, Inhalte hinzuzufügen, ohne die SCCM-Konsole mit Plug-ins zu verändern. Sie sollte zur Vermeidung erheblicher Wartungsprobleme beitragen, die durch zukünftige SCCM-Versionen ausgelöst werden.

Lösung

Überblick

Wir haben Lenovo Deployment Assistant (LDA) – eine Desktop-Anwendung – entwickelt, die den Installationsprozess auf den Client-Computern im Intranet vereinfacht.

LDA kann auf jedem PC im Netzwerk gestartet werden. Die Lösung erstellt vorkonfigurierte Installationspakete für die ausgewählten Anwendungen. Anschließend werden die Pakete an den Server mit der SCCM-Konsole gesendet. Von der Konsole aus können die Anwendungen auf einer beliebigen Anzahl von angeschlossenen Computern installiert werden.

Datenpakete

Jede Anwendung, die zu LDA hinzugefügt wird, enthält alle Installationskonfigurationen, Anweisungen und Skripte. Sie werden in einem einzigen Datenpaket zusammengefasst, das an den Server gesendet wird. Im SCCM erstellt LDA einen Anwendungsinstaller und fügt alle Anwendungsattribute in Datenfelder ein: Name, Version, Beschreibung, Erstellungsdatum, Herausgeber, Kommentare usw. 

Zuvor mussten die Administratoren alle Daten manuell in den SCCM eingeben.

Custom Collections

LDA ermöglicht es Administratoren, Custom Collections zu erstellen – eine Gruppe von Computern, die nach einem bestimmten Merkmal gefiltert sind: PC-Modell, Windows-Version, Festplattenkapazität, usw. Auf diese Weise stellt SCCM die ausgewählten Anwendungen nur auf den Client-Geräten bereit, die zu der Custom Collection gehören.

Berichterstellung

LDA kann eine Inventardatenbank erstellen, indem es Daten von Windows Management Instrumentation sammelt (eine Reihe von Tools und Erweiterungen für die Fernverwaltung angeschlossener PCs und Server). Mit Zugriff auf diese Daten erstellt LDA Berichte über den Status der Client-PCs und sendet sie an den SCCM.

So funktioniert die Lösung

In LDA erstellen Administratoren eine Custom Collection, konfigurieren ein Installationspaket und senden es an SCCM fürs Deployment.

Ergebnisse

LDA

Die von uns entwickelte Anwendung entlastet die Administratoren und beschleunigt die Installation von Anwendungen und Updates auf den jeweiligen Geräten erheblich. Die Liste der Anwendungen unseres Kunden in LDA wird immer länger. Die aktuelle Version der Anwendung funktioniert am Computer, aber der Kunde erwägt, sie in eine Cloud-Lösung umzuwandeln.