App für die Fernsteuerung von Außenleuchten mit Bluetooth

Verwaltet mehrere Standorte, speichert benutzerspezifische Einstellungen

  • Xamarin iOS
  • Xamarin Android
  • Google Firebase
  • Atlassian Jira
Lösung App für die Fernsteuerung von Aussenleuchten mit Bluetooth
Branche Verbraucherelektronik
Kooperationsmodell Festpreis
Methode Scrum
Team
  • Business-Analyst
  • Xamarin-Entwickler
  • QA-Ingenieur
  • Projektmanager
1
2
3
4
5
6

Kunde

Problem

Der Kunde ist ein Hersteller von Außenleuchten für gewerbliche und private Flächen.

Die Leuchten sind RGBW-fähig — sie basieren auf der LCD-Anzeigetechnologie, bei der vier Subpixel (rot, grün, blau und weiß) verwendet werden. Die Leuchten werden mit einer RF-Fernbedienung gesteuert. Um den Anwendern eine bessere Steuerung und Funktionalität zu ermöglichen, will der Kunde eine BLE-fähige mobile App erstellen, die ein Smartphone oder ein Tablet mit der Lichterkette verbindet. Der Kunde suchte nach einem Dienstanbieter mit praktischer Erfahrung in der Mobile-Entwicklung.

Lösung

Softeq entwickelte eine mobile App, die als Fernbedienung für die Steuerung der Außenlichterketten verwendet wird. Die App verbindet sich über Bluetooth mit dem Controller der Lichterkette und ermöglicht so die Steuerung verschiedener Parameter:

  • Beleuchtungsmodi
  • Farbtemperatur
  • Blinkeffekte
  • Timer für automatische Abschaltung

Die Verbindung zwischen den Leuchten und der App ist mit einer PIN gesichert. Außerdem muss der Benutzer die PIN zur Verwaltung bestimmter Funktionen eingeben, wie z.B. das Deaktivieren einzelner Glühbirnen oder das Löschen der Lichterkette.

App-Funktionen

  • Steuerung von Leuchten an verschiedenen Orten, z. B. im Hinterhof
  • Erkennung verfügbarer Lichterketten
  • Verwaltung von Lichterketten (einzeln oder in Gruppen, z.B. Hinterhof-Gruppe: Terrasse, Pergola, Veranda)
  • Lichtplanung (an/aus)
  • Auswahl von Farbkombinationen
  • Auswahl des Beleuchtungsmodus, z.B. Einfarbig, Puls, Blinken
  • Erstellen benutzerdefinierter Beleuchtungsmodi
  • Verdunkelung ausgewählter Glühbirnen

Sicherheit

Die Lösung nutzt den Mechnismus der Google Firebase Plattform für die Autorisierung - der Nutzer muss sich zunächst in sein Konto einloggen, um in die App zu gelangen. Die App kommuniziert dann mit der Lichterkette über einen PIN-gesicherten Kanal via Bluetooth.

Herausforderung

Die Hardware und die Firmware für die Lösung werden von einem Auftragshersteller in China entwickelt. Das Team musste den Zeitplan der Entwicklung an die Verfügbarkeit der Hardware- und Firmware-Komponenten anpassen.

Die ursprüngliche Idee war, die Konfiguration der Leuchten und Benutzerprofile auf dem Flash-Speicher des Gerätes zu speichern. Der Auftragshersteller konnte diese Funktion jedoch nicht vollständig implementieren. Im Gerätespeicher können nur entweder der aktuelle Beleuchtungsmodus, oder eine ausgewählte Farbe mit einem Event-Timer, oder mehrere Beleuchtungszeitpläne gespeichert werden. Das Team von Softeq schlug vor, die Google Firebase-Plattform zu verwenden, um die Nutzerdaten serverseitig speichern zu können. Diese Plattform ermöglicht die Synchronisierung der Daten mit dem Gerät, währenddem die Internetverbindung eingeschaltet ist. Wenn die Lichterkette in einer internetfreien Zone benutzt wird, kann der User sie im Offline-Modus steuern. Wenn das Internet wieder verfügbar ist, werden die Änderungen mit dem Firebase-Server synchronisiert.

Ergebnisse

Weitere Pläne umfassen die Sicherstellung von Verwaltbarkeit und Kompatibilität anderer elektronischer Produkte des Kunden mit der aktualisierten Version der Lichterkette.