<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=504731893395981&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

TrustedFlash™

Einstufiges System zur manipulationssicheren Datenerfassung und Archivierung

  • MQX
  • ANSI C
  • Python
Lösung Speichergerät mit erweiterter Datenverschlüsselung
Branche Datenspeicherung
Kooperationsmodell Dedicated Development Team
Methode Agile
Team
  • Firmware Engineers
1
2
3
4
5
6

Kunde

Problem

Der Kunde wendet sich an Softeq, um die Integration der WORM-Technologie (Write-Once-Read-Many) in seine Flash-Speicherkarten zu unterstützen, damit sensible Daten wie Videos von Sicherheitskameras, Gerichtsaussagen und Kassenaufzeichnungen sicher aufbewahrt werden können.

Lösung

Polizeischutz

Japanische Polizeibehörden gehören zu den Ersten, die die neue sichere Technologie eingeführt haben. Da bestimmte Verbrechen in Japan nicht verjähren, ist die Möglichkeit, Beweise über viele Jahrzehnte hinweg aufzubewahren, ein Muss. Die japanischen Strafverfolgungsbehörden haben die „fälschungssicheren“ Karten in ihr forensisches Bildarchivierungssystem integriert, um folgende Vorteile zu nutzen:

  • Die Nutzung manipulationssicherer Bilderfassung und -archivierung, um die Genauigkeit und Legitimität der forensischen Beweise zu gewährleisten
  • Die sichere Aufbewahrung von Dateien bis zu 100 Jahre
  • Nutzung einer verbesserten Digitalfotografie für die Sammlung von Beweisen (traditionell werden forensische Bilder auf 35 mm-Film gespeichert, der im Vergleich zu modernen digitalen Medien schneller verfällt. Außerdem ist er langsam, unpraktisch und immer schwieriger zu beschaffen).

Die Speicherkarte ist einfach zu handhaben: Ein Polizist setzt die Karte in eine SD WORM-kompatible Digitalkamera ein und nimmt Bilder auf. Später können diese auf einen Computer übertragen werden, wobei die Originale auf der WORM-Karte intakt bleiben. Nach umfangreichen Tests setzen die japanischen Polizeibehörden es weiterhin in allen Einheiten ein – für Polizisten, Ermittler und andere Strafverfolgungsbeamte.

Erweiterte Verschlüsselung

Die WORM-fähige SD-Karte basiert auf der Plattform TrustedFlash™ mit integrierten Digital-Rights-Management-Funktionen, nutzt den RSA 128/256 Algorithmus für Public-Key-Kryptographie und unterstützt die führenden modernen Verschlüsselungsstandards wie AES 128/256, SHA 128/256 und Digital Certificate.

Ergebnisse

WORM-fähige SD-Karten haben sich vielen Bereichen bewährt, in denen der bequeme Zugriff auf geschützte Daten wie Video, Audio, vertrauliche Informationen und persönliche Daten besonders wichtig ist.

Diese Technologie wird auch von Anbietern von Musik, Games, Filmen und anderem Content, die Produkte für Mobiltelefone, Laptops, PDAs und andere tragbare Geräte großflächig übernommen, entweder in Form von Karten, die im Einzelhandel erhältlich sind, oder als herunterladbare Dateien.

TrustedFlash™ ist ein Warenzeichen der SanDisk Corporation.