<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=504731893395981&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Prototyp eines Zugangskontrollsystems

Verbindet sich mit dem RFID-Lesegerät, speichert Datenmengen im XML-Format

  • Windows Presentation Foundation
  • XML
Lösung Demo-App zur Kontrolle des physischen Zugangs zu elektronisch betriebenen Türen
Branche

Software and Technologie

Kooperationsmodell
  • Festpreis (1. Stufe)
  • Time & Materials (2. und 3. Stufe)
Methodology

PMBOK® Guide

Team
  • Hardware Engineer
  • Software Engineer
  • QA Engineer
1
2
3
4
5
6

Kunde

Problem

Softeq soll eine Demo-App für die Zugangskontrolle  zu elektronischen Türen entwickeln, um die Möglichkeiten der eigens entwickelten Technologie des Kunden zu demonstrieren. Die App soll auf einer bevorstehenden Branchenmesse vorgestellt werden.

Lösung

Die App verbindet sich mit RFID-Lesegeräten und modifiziert die Zugangsmatrix, um bestimmte Schlüsselkarten zu erlauben/zu verweigern. Der Administrator verwendet ein Microsoft Surface Pro-Tablet mit der installierten Anwendung, um eine Verbindung zu den Lesegeräten über Bluetooth herzustellen.

Die App ermöglicht die Speicherung von Tausenden von Datensätzen im XML-Format und bietet eine praktische Schnittstelle für die Änderung von Zugriffsberechtigungen.

Ergebnisse

Softeq liefert die App budget- und fristgerecht zur Messe. Der Kunde ist zufrieden mit der zügigen Umsetzung und der Qualität der entstandenen Demo-App.