<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=504731893395981&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Firmware und mobile Apps für ein Connected Bracelet

Ein BLE-fähiges, Wearable mit intelligenten Funktionen

  • Java (Android)
  • Objective-C (iOS)
  • BLE
Lösung Intelligentes Schmuckarmband
Branche  Verbraucherelektronik
Kooperationsmodell

T&M (Time and Materials)

Methode Waterfall
Team
  • Firmware Engineers
  • Mobile-Entwickler
  • UI/UX-Designer
  • QA Engineers
  • Projektleiter
1
2
3
4
5
6

Kunde

Problem

WiseWear Corporation, ein Hersteller von luxuriösen Wearable-Gesundheits- und Fitnessgeräten, wendet sich an Softeq, um die Firmware für ein intelligentes Armband zu entwickeln und das Gerät mit einem Smartphone zu verbinden. Das Wearable können Frauen ihre körperliche Aktivität überwachen und im Notfall Angehörige oder die Polizei benachrichtigen

Lösung

Die Firmware stellt eine sichere Zweiwege-Verbindung zwischen einem Smartphone und dem Armband über BLE her und verbraucht nur wenig Strom. Dadurch kann das Armband:

  • Echtzeit-Benachrichtigungen über eingehende Anrufe, Textnachrichten und E-Mails erhalten - die Alarmbenachrichtigungen lassen das Gadget sanft vibrieren,
  • Die Benutzeraktivität überwachen: Schritte, Kalorienverbrauch, zurückgelegte Strecke, aktive/inaktive Zeit etc.,
  • Ein Notsignal an eine vorab genehmigte Liste von Kontakten zusammen mit optionaler Geolokalisierung und Tonaufzeichnung senden.

Um die gewünschte Funktion zu aktivieren, muss unser Team mehrere technische Herausforderungen lösen:

  • iOS erlaubt keinen direkten Zugriff auf die Kontaktliste eines Benutzers. Um die Notfallmeldung zu aktivieren, nutzen wir den VoIP-Dienst.
  • Damit die Batterie des Armbandes fünf Tage lang ohne Aufladen auskommt, aktivieren wir den Deep-Sleep-Modus, der durch externe Hardware-Anrufe des BLE-Moduls unterbrochen wird
  • Wenn die Verbindung für mindestens drei Tage unterbrochen wird, wird das Wearable automatisch vom Smartphone getrennt und kann mit einem neuen Gerät verbunden werden. Um dieses Feature zu implementieren, müssen wir den Hardware-Chip des Armbandes modifizieren.

Herausforderungen

Sicherheit

Die Lösung nutzt die in der BLE-Technologie implementierten Sicherheitsfunktionen: BLE gatt. Sie ermöglicht den Aufbau exklusiver Verbindungen, d. h. ein BLE-Peripheriegerät kann jeweils nur an ein zentrales Gerät (ein Mobiltelefon etc.) angeschlossen werden.

Optimierung der Leistungsaufnahme des Geräts

Damit das Gerät fünf Tage lang Daten verarbeiten kann, ohne aufgeladen zu werden, aktivieren wir den Deep-Sleep-Modus, der nur durch externe Hardware-Anrufe des BLE-Moduls unterbrochen wird.

Entkopplung von einem Smartphone aus

Wenn das Telefon verloren gegangen ist und das Wearable 3 Tage lang nicht angeschlossen war, wird das Zubehör automatisch vom fehlenden Telefon getrennt, um die Kopplung mit einem neuen Smartphone zu ermöglichen.

Ergebnisse

Die resultierende Lösung demonstriert die intelligenten Fähigkeiten und überträgt BLE durch Metall um das Fünffache weiter als herkömmliches Bluetooth. Die Zusammenarbeit wird fortgesetzt und Softeq arbeitet an der Integration der intelligenten Lösung mit Google Fit und Apple Health Kit, durch die Benutzer ihre Gesundheits- und Fitnessdaten aus verschiedenen Apps verfolgen können.