<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=504731893395981&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

10 inspirierende Produktideen für Start-Ups in der Heimtierbranche

Juni 7, 2021

Technologien rund um die Haustierpflege (PetTech) sind ein schnell wachsender Markt. Fast jeder zweite Haushalt in Deutschland hat mindestens ein Haustier. Während der Corona-Pandemie hat die Nachfrage nach Haustieren noch zugenommen. Jedes Jahr steigen auch die Ausgaben für die Haustierhaltung. Dieser Anstieg ist sowohl auf die wachsende Zahl an Haustierbesitzern als auch auf das wachsende Angebot an Produkten für Haustiere zurückzuführen.

Der-Pet-Tech-Markt-wird-bis-2027-um-das-Sechsfache-wachsen

In diesem Artikel sprechen wir über die wichtigsten Trends in der Pet-Tech-Branche und stellen die erfolgreichsten Projekte vor.

Pet-Tech-Trends: Auf der Suche nach den wahren Bedürfnissen der Kunden

In den Waren und Dienstleistungen für Haustiere spiegeln sich aktuelle menschliche Bedürfnisse wider. Telemedizin und virtuelle Sprechstunden beim Tierarzt, individualisierte Boxen mit gesundem Futter, Lieferung von Haustierzubehör nach Hause – Produkte und Dienstleistungen, die auf Haustiere ausgerichtet sind, entsprechen immer mehr den für ihre Besitzer entwickelten. 

Der Markt für Heimtierprodukte war zum Wachsen bestimmt und wartete nur auf einen Trigger, um in die Höhe zu schnellen. Im Jahr 2020 wurde COVID-19 zu diesem Trigger. 

Was wir heute beobachten:

  • Die Zahl der Haustierbesitzer steigt. Während der Pandemie wurden mehr Katzen und Hunde aus Tierheimen adoptiert als jemals zuvor. 
  • Millennials stellen eine bedeutende Gruppe unter den Haustierbesitzern dar. Anstelle eines eigenen Kindes entscheiden sie sich dafür, "Pelzbabys" zu adoptieren. Sie kümmern sich mit der gleichen Sorgfalt und Zuneigung um ihre Katzen und Hunde und investieren bei Futter, Waren und Dienstleistungen in die beste Qualität.
  • Technische und telekommunikative Fortschritte kommen bei der neuen Generation von Haustierbesitzern gut an. Aus diesem Grund arbeiten Start-Ups im Bereich Haustier-Technologie eifrig daran, neue Arten von Tracking und Online-Kommunikation in ihre Produkte und Dienstleistungen zu integrieren.

Verschiedene Technologien für Haustiere

Für Start-Ups, die in den Pet-Tech-Markt einsteigen wollen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Erwägen Sie die Entwicklung eines vernetzten Geräts, um das Haustier zu lokalisieren? Oder eine Televet-Lösung, um den Gesundheitszustand des Haustiers zu überwachen und den Besitzer zu benachrichtigen, wenn etwas schief läuft? Oder vielleicht eine Plattform mit vielen Services für Haustiere?

Hier sind einige Produkte mit dem größten Potenzial – versuchen wir, ihren Schlüssel zum Erfolg zu finden.

Vernetzte Produkte für Haustiere

Diese Kategorie umfasst eine Vielzahl von Produkten: intelligente Haustierklappen, Hundezäune, Spielzeug und andere Produkte für Vierbeiner.

1. PupPod – das interaktive Hundespielzeug

Das mehrstufige interaktive Spielzeug bietet eine ideale Kombination von Elementen, um den Hund zu trainieren und ihn motiviert und aktiv zu halten. 

Die Lösung besteht aus mehreren miteinander verbundenen Elementen:

  • Einem PupPod-Gerät, d. h. einem Puzzlespielzeug, das das Haustier unterhält und für körperliche Aktivität und geistige Stimulation sorgt;
  • Einem Futterautomaten, der ein Leckerli wirft, sobald der Hund seine Belohnung verdient hat, mit einer eingebauten HD-Kamera und Live-Streaming-Funktion;
  • Einer mobilen App, um die Spielrunde von überall her zu steuern.

Setzen Sie als Erster die heutigen Technologien ein, um alltägliche Aufgaben zu erledigen. PupPod gehört zu den Pionieren, die Haustierprodukte und fortschrittliche Technologien miteinander verbunden haben. Das Start-Up erkannte das Problem seiner Kunden – es ist unmöglich, rund um die Uhr mit dem Hund Apportieren zu spielen – und bot eine technologiebasierte Lösung an. Diejenigen, die auf die fortschrittlichsten Technologien wie Deep Learning und vernetzte Produkte setzen, haben alle Chancen, Kunden zu gewinnen.

2. PetSafe – der unsichtbare Zaun

Katzen und Hunde sind neugierige Wesen, und die Besitzer müssen verhindern, dass ihre Lieblinge weglaufen. Aber niemand möchte sein Haus und seinen Hof in ein Gefängnis mit Drähten verwandeln. 

Unsichtbare Zäune, wie der von PetSafe, können hier Abhilfe schaffen. Sie bestehen in der Regel aus  folgenden Komponenten:

  • Ein drahtloser Zaun – ein tragbarer Sender, der den für das Haustier sicheren Bereich abgrenzt. 
  • Ein Halsband für das Haustier, das Signale vom Sender empfängt. 
  • Impulse für das Haustier, sei es ein Ton oder eine Vibration, die an das Halsband übertragen werden. 

Wenn das Haustier versucht, den Sicherheitsbereich zu verlassen, sendet das Halsband ein Signal. Dies hält das Haustier davon ab, die Sicherheitszone zu überschreiten. Drahtlose Zäune sind sowohl effektiv als auch sicher. Eine Studie der University of Lincoln aus dem Jahr 2016 zeigte beispielsweise, dass elektronische Rückhaltesysteme weder das Wohlbefinden von Katzen beeinflussen, noch ihre Angst steigern. 

Denken Sie bei der Entwicklung einer technischen Lösung für Haustiere an die Bedürfnisse der Tierhalter und berücksichtigen Sie den Komfort der Tiere. Das PetSafe-Rückhaltesystem löst die Herausforderung freilaufender Hunde und Katzen auf elegante und sichere Weise, ohne ein Haus in einen Käfig zu verwandeln.

3. Das selbstreinigende Katzenklo

Eine der lästigsten Aufgaben bei der Haustierpflege ist die Reinigung der Katzentoilette. Zum Glück gibt es bereits intelligente Lösungen, die diese unangenehme Aufgabe übernehmen. 

Automatische, selbstreinigende Katzentoiletten erkennen, wenn die Katze sie benutzt hat und übernehmen die Reinigung. Es gibt mehrere Optionen auf dem Markt, die jedoch nach dem gleichen Prinzip funktionieren:

  • Die Katzentoilette ist mit Sensoren ausgestattet, die erkennen, wann eine Katze das Katzenklo benutzt hat und wann sie es verlässt.
  • Ein weiterer Bestandteil ist eine bestimmte Anzahl von Elektromotoren, die den Reinigungsmechanismus aktivieren. 
  • Nachdem die Katze das Katzenklo verlassen hat, startet die Katzentoilette den Reinigungszyklus. Bei der Litter Robot-Lösung drehen sich die Motoren, um die Klumpen auszusieben und sie dann in einen Behälter darunter zu schaufeln. Sobald er gefüllt ist, schließt sich der Behälter und hält die Gerüche und Klumpen zurück. Andere Katzentoiletten verwenden automatische Rechen oder spezielles Granulat.
  • Mit einer mobilen WLAN-App kann der Katzenbesitzer die Toilettengewohnheiten der Katze und den Füllstand des Behälters überprüfen. 

Ermitteln Sie die lästigsten und unangenehmsten Probleme Ihrer Kunden und bieten Sie eine einfach zu handhabende Lösung an. Jeder Katzenbesitzer wäre dankbar für eine effektive Lösung, die ihm das tägliche Schaufeln erspart.

4. Sureflap – die smarte Haustierklappe

Herkömmliche Haustierklappen verursachen oft Probleme: Unerwünschte Gäste können ins Haus kommen; Haustiere können Angst haben, ihren Kopf gegen die Klappe zu drücken; sie schließen schwer, wenn das Haustier durch sie ins Haus gekommen ist, oder sind undicht,  was zu Zugluft führt, und so weiter. 

Mit intelligenten Klappen hat man diese Probleme nicht. Die Lösungen basieren auf einer RFID-Komponente, sei es der eingebettete Mikrochip des Haustiers oder der Tag in einem intelligenten Halsband. Eine intelligente Klappe empfängt ein Signal von der Komponente und erkennt die Anwesenheit des Haustiers. Wenn es sich nähert, öffnet das System die Klappe und verriegelt sie anschließend automatisch.

Zusätzliche Funktionen variieren je nach Modell und Marke. Sureflap-Modelle sind zum Beispiel mit folgenden Funktionen ausgestattet:

  • Benutzerdefinierte Connect Hub App zur Steuerung der intelligenten Klappe über das Smartphone;
  • Selektiver Ein-/Ausgang, für den Fall, dass der Besitzer mehrere Haustiere hat und nicht alle von ihnen das Haus verlassen dürfen;
  • Timer-Steuerung, um die Klappe automatisch zu einer bestimmten Zeit zu ver- und entriegeln;
  • Integrierte Zugluftabweiser, um Kälte draußen und Wärme drinnen zu lassen oder umgekehrt.

Ein einfaches Smart-Door-Produkt nutzt simple Konnektivitätstechnologien, um eine Hightech- und Sicherheitsversion von Standard-Tiertüren zu bieten. Die Funktionalität kann je nach Produktkonzept erweitert werden. Ein IoT-Softwareentwicklungsunternehmen kann die intelligente Haustierklappe mit Google Home und Alexa verbinden, Sprachsteuerung oder eine App-Steuerung oder andere Optionen hinzufügen.

Wearables für Haustiere

Heutzutage übernehmen Wearables mehrere Aufgaben: Sie lokalisieren und beobachten Haustiere, senden Benachrichtigungen an ihre Besitzer, sammeln Vitaldaten und liefern notwendige Informationen für Tierärzte.

10-pet-tech-product-ideas-to-inspire-pet-startups-25. Wagz – das smarte Hundehalsband

Mit Konnektivitätstechnologien können Hersteller einem so traditionellen Haustierzubehör wie dem Halsband neue Funktionen hinzuzufügen. High-Tech-Halsbänder verwenden eingebaute Sensoren. Mithilfe von Sensoren überwachen smarte Halsbänder die Gesundheit des Haustieres rund um die Uhr, dienen als Fitness-Tracker und helfen, Haustiere zu finden, wenn sie weggelaufen sind oder sich verlaufen haben.

Intelligente Halsbänder sind ein äußerst beliebtes Produkt auf dem Markt. Laut einem Bericht von Allied Market Research wird der globale Markt für intelligente Halsbänder bis 2026 voraussichtlich auf 654 Millionen US-Dollar anwachsen. 

Das intelligente Halsband von Wagz ist ein großartiges Beispiel für ein Gerät zur Lokalisierung und Kontrolle des Haustiers. Neben traditionellen Funktionen – einem integrierten GPS-Modul und einem Schrittzähler – verfügt die Lösung über:

  • Ein eingebautes Mikrofon, um Sprachbefehle aus der Ferne zu erteilen;
  • Eine am Halsband montierte Kamera für Live-Video-Streaming;
  • Eine Geofence-Funktion, die es Tierhaltern ermöglicht, einen virtuellen Zaun zu erstellen und Warnungen zu erhalten, sobald der Hund die festgelegte Zone verlässt;
  • Einen Algorithmus zur Erkennung von Hundebellen, um Emotionen des Hundes zu verstehen. 

Steigern Sie den Wert durch Add-Ons. Add-ons sind wichtig, damit sich ein Produkt in einem umkämpften Markt abheben kann. Um schnelles Feedback vom Markt zu erhalten, können Sie die Erstellung von MVPs an ein externes Softwareentwicklungsteam auslagern. Deren vielfältige technische Fähigkeiten können alle Phasen der Produktentwicklung abdecken, von der F&E-Analyse über das Gerätedesign bis hin zur Entwicklung einer mobilen App.

6. Inupathy – das smarte Hundegeschirr

Normalerweise handelt es sich bei smartem Geschirr um einen Gegenstand, der mit dem Hundegeschirr verbunden ist und es dem Tierhalter ermöglicht, den Standort des Hundes zu ermitteln. Es gibt derzeit eine Vielzahl solcher Geräte auf dem Markt – aber die Lösung von Inupathy hebt sich deutlich ab.

Das Produkt verfügt über einen Herzfrequenzsensor, der im Geschirr des Hundes installiert ist. Er fängt Signale auf und “übersetzt” sie in den emotionalen Zustand des Hundes. Jede Emotion hat ihre Farbe, die auf dem Geschirr und in der mobilen App angezeigt wird, so dass der Hundebesitzer verstehen kann, wie sich das Tier gerade fühlt.

Wenn die Konkurrenz groß ist, denken Sie über einen Twist nach, um Ihre Zielgruppe anzusprechen. Die Echtzeit-Ortung des Hundes ist eine beliebte Funktion, die von mehreren Herstellern von Pet-Tech-Produkten angeboten wird. Aber Zusatzfunktionen, z. B. ein Fokus auf den mentalen Zustand des Hundes, ist sowohl originell als auch attraktiv für Hundeliebhaber.

 

Plattformen für Haustierbetreuung

On-Demand-Plattformen für die Haustierbetreuung konzentrieren sich auf jeden Aspekt der Haustierhaltung. Dabei kann es sich um mobile Anwendungen handeln, die Haustierbesitzer mit Hundeausführern oder Hundesittern in der Nähe verbinden, um Televet-Plattformen, die die Tiermedizin auf das nächste Level bringen, oder um soziale Nischen-Netzwerke.

10-pet-tech-product-ideas-to-inspire-pet-startups-3

7. Die TeleVet-Plattform für virtuelle Dienstleistungen

Virtuelle Tierarztdienste boomen. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass ihre Beliebtheit in der Post-COVID-Ära nachlassen wird: Tierhalter machen äußerst positive Erfahrungen mit der Fernüberwachung von Haustieren, der Verschreibung von Medikamenten und der Beratung. Hier erfahren Sie mehr.

Die Plattform von VetNOW ist eine der populärsten Lösungen auf dem Markt der Haustierpflegedienste. Sie ermöglicht Echtzeit-Telekommunikation zwischen Tierärzten und Tierbesitzern und bietet eine umfassende virtuelle, auf Haustiere fokussierte Telemedizin-Lösung:

  • High-Definition-Technologie für virtuelle Haustieruntersuchungen und Teleberatung;
  • Nahtlose Integration mit anderen Produkten der Tiermedizin und professionellen Anwendungen;
  • Hochentwickeltes medizinisches Datenmanagement mit intelligenter Speicherung und sicherer Freigabe auf der Grundlage von Nutzerrollen; 
  • Workflow-Management-Tools für Tierkliniken: virtuelle Terminvergabe, Terminbenachrichtigungen, Umfrage-Tools und so weiter.

Lösen Sie nicht eine einzelne Aufgabe, sondern sehen Sie über den Tellerrand hinaus. Die Plattform ist auf die Bedürfnisse von Tierärzten und Tierhaltern gleichermaßen ausgerichtet. Es handelt sich nicht nur um eine Web- und Mobil-App für Videoanrufe, sondern um ein Ökosystem, das darauf abzielt, die Tierarztdienste, wie wir sie kennen, völlig zu verändern.

8. Tailio – die Lösung für frühzeitige Diagnosen und Behandlung

Die Diagnose einer Krankheit im frühesten Stadium sichert eine bessere Chance auf Heilung. Lösungen zur Überwachung des Gesundheitszustands von Haustieren erkennen ein Symptom und benachrichtigen den Tierhalter oder einen Tierarzt, wenn die Lösung Teil des Televet-Ökosystems ist. Die Herausforderung besteht darin, zu definieren, welche Warnsignale oder Symptome eine Lösung überwachen soll und welches Produkt verwendet werden soll, um Funktionen für die Vorsorge zu integrieren.

Das Tailio-Produkt ist eine weitere Televet-Lösung, die helfen soll, Gesundheitsprobleme einer Katze frühzeitig zu erkennen. Es besteht aus einem Hardware-Gerät, das unter der Katzentoilette platziert wird, und einer mobilen App. Das Gerät sammelt Daten über das Gewicht der Katze, die Menge der Ausscheidungen, das Verhalten in der Katzentoilette und andere Gewohnheiten und sendet sie an eine cloudbasierte Plattform. Die Plattform verwendet KI-Algorithmen, um die Daten zu verarbeiten, und sendet Warnungen an das Smartphone des Haustierbesitzers, wenn sie eine Abweichung feststellt. 

Die Lösung ermöglicht es Haustierbesitzern, Gesundheitsindikatoren und Veränderungen von Gewicht und Abfall im Laufe der Zeit zu überwachen, objektive Daten zu sammeln und diese an den Tierarzt zu senden.

Wenn Sie über das Ziel des Projekts nachdenken, besprechen Sie es mit Experten, die Ihnen helfen, den richtigen Weg zu finden. Tailio wurde in enger Zusammenarbeit mit Tierärzten und anderen medizinischen Experten entwickelt, die vorschlugen, den Gesundheitszustand der Katze zu überwachen und rechtzeitige Warnungen basierend auf ihren Ausscheidungsgewohnheiten zu senden.

9. Die Petcube Video-Plattform

Videostreaming ist ein integraler Bestandteil von Mehrzweckplattformen für Haustiere. Wenn ihr Ziel die Kommunikation zwischen einem Haustier und seinem Besitzer ist, verlassen sich solche Plattformen auf Haustierkameras, die mehr als ein hochwertiges Video oder bidirektionales Audio bieten. Erstens sollte eine Haustierkamera über Nachtsicht und Bewegungsverfolgung verfügen, schnell um volle 360° schwenkbar sein und Angriffen von Haustieren standhalten, falls diese mit ihr spielen oder sie zerkauen wollen. Zweitens sollte sie sich leicht mit einer mobilen App verbinden und von überall aus steuerbar sein. Drittens verfügen Haustierkameras oft über integrierte Funktionen: einen Leckerli-Spender, einen Laserpointer und einen Bellalarm, der an die mobile App gesendet wird, wenn die Kamera ein Bellen erkennt. 

Eine der Videoplattformen, die auf Haustierkameras setzt, ist Petcube. Das Produkt erfüllt ein einfaches Bedürfnis – wenn der Haustierbesitzer seinen geliebten pelzigen Freund verlässt, vermisst er sein Haustier nicht weniger als ein Familienmitglied. 

Die Petcube-Erfinder beschlossen, dieses Problem zu lösen. Sie begannen mit einer WLAN-Haustierkamera, die mit einer Smartphone-App verbunden ist. Der Haustierbesitzer kann mit dem Haustier spazieren gehen, mit ihm sprechen und es beobachten, egal wie groß die Entfernung zwischen den beiden ist. Seit der Markteinführung hat das Unternehmen mehrere neue Haustierkamera-Modelle erstellt, darunter solche mit einem Leckerli-Spender, einem interaktiven Laserspielzeug und einem integrierten Tierarzt-Chat. 

Selbst wenn Ihre Produktbeschreibung einfach aussieht – entwickeln Sie das beste Produkt, das Sie können, und es wird sich auszahlen. Wir haben so viele Smart Home-Geräte, dass ein weiteres, das nur für die Kommunikation mit Haustieren entwickelt wurde, überflüssig erscheinen mag. Aber das Petcube-Produkt erhielt während seiner Kickstarter-Kampagne 500.000 und 14 Millionen US-Dollar Startkapital, weil es die Kameras mit der besten Qualität versprach, die auf das Verhalten und den Lebensstil von Haustieren zugeschnitten sind: klare Nachtsicht, bidirektionales Audio, damit das Haustier die Stimme des Besitzers hören kann, eine 110°-Weitwinkelansicht, um jede Bewegung des Tieres zu verfolgen, und so weiter.

So beschreibt das Petcube-Team seine Mission:

Es ist nicht leicht, sich im Wettbewerb mit all den neuesten Konsumgadgets, mit ihren Milliarden an Werbedollars, Aufmerksamkeit zu verschaffen. Aber jeder glückliche Haustierbesitzer mit einem Petcube beweist uns, dass es sich lohnt.

10. Pawsr – das soziale Netzwerk für Haustiere

Heutzutage gibt es alle möglichen sozialen Nischen-Netzwerke – warum also nicht auch eines für Haustiere?

Das Pawsr-Netzwerk stellt eine Gemeinschaft von Haustierbesitzern und denjenigen dar, die Produkte für sie und ihre vierbeinigen Freunde herstellen. Sein Hauptziel ist es, eine sichere und unterstützende Umgebung für Katzen- und Hundeliebhaber zu schaffen. Das Netzwerk ist mit Foto- und Video-Sharing-Funktionen ausgestattet. Sein Monetarisierungsmodell basiert darauf, Dienstleistungen und Produkte von Unternehmen in der lokalen Gemeinschaft zusammen mit Sponsoring-Möglichkeiten aufzulisten. 

Nehmen Sie einen populären Trend – und passen Sie ihn an Ihre Bedürfnisse an. Soziale Netzwerke sind auf dem Vormarsch, und jeden Tag kommen neue hinzu. Es scheint, als hätten wir schon jetzt ein Netzwerk, für jeden noch so absurden Aspekt unseres Lebens? Denken Sie nochmal nach: Soziale Nischen-Netzwerke sind so beliebt, weil die Menschen es lieben, zu geschlossenen Gemeinschaften zu gehören. 

Ein weiterer Punkt, der für ein soziales Netzwerk für Haustiere spricht, ist, dass es eine perfekte Quelle für Social Commerce ist: Laut Insider Intelligence tätigen mehr als die Hälfte der Internetnutzer der Gen Z in den USA Käufe, die durch den Inhalt in sozialen Medien inspiriert wurden.

Wichtige Erkenntnisse

Im Jahr 2021 ist die Entwicklung von Apps für Haustiere ein Bereich mit viel Potenzial. Die Branche eröffnet Perspektiven für Produkte und Dienstleistungen aller Art: telemedizinische Dienste, Haustierpflege und -unterhaltung sowie tägliche Routinen für Haustierbesitzer. Wenn Sie an einer Produktidee aus dem Tech-Pet-Bereich arbeiten sind wir der richtige Partner. Mit unserer Expertise in der Entwicklung von Pet-Tech-Lösungen helfen wir Ihnen, diese zu entwerfen, zu prototypisieren und zu produzieren.

Zurück
Alle Beiträge
Weiter